spacer

intelliCharge.remoteLine


intelliCharge.remoteLine

 
Intelligente Ladesysteme mit Abrechnungssystem und zentralem Steuerungs- und Verwaltungssystem.
 
Im Gerät integriert sind hochwertige Industrie-Steuerungseinheiten und Kommunikationssysteme auf TCP/IP und/oder GSM Basis, welche die Fernsteuerung durch den Zentralserver ermöglichen.
 
Durch die remote-Steuerung sind keine IT-Geräte in der Ladesäule erforderlich. Das System ist dadurch weitgehend wartungsfrei, kostengünstig und deckt alle Komfortfunktionen und Authentifizerungsformen ab, bis hin zur Freischaltung von Steckern per SMS, RFID-Karten, Web, Smartphone sowie über Anbindung von OCPP-fähigen Ladestellenservern.
 
  • Standfeste Säulen für den Außenraum
  • Wetterfeste Edelstahlausführung, beleuchtet
  • Elektrotechnisch vollständig ausgestattet
  • allstromsensitiver FI integriert
  • Anwenderfreundliches Design
  • Normgerechte Stecksysteme nach europäischem „Typ2“-Standard
  • Personen- und Manipulationsschutz durch gesicherte, geschaltete Steckdosen
  • SPS-Steuerung
  • Kommunikationssystem 3G/ethernet
  • optional RFID-Leser
  • Schutzabschaltung bei Überstrom
  • Fernwartung über Online-System
  • Steuerung über Smartphones möglich
  • Geeichte Energiezählung
  • Gegenseitige Sperre von Steckdosen im Betrieb möglich
  • Erweiterbar mit OCPP, Alternative Berechtigungssysteme auf Wunsch
  • Bestückbar bis zu 2* Typ2 11 kW oder 2* Schuko/CEE mit 3.7 kW oder gemischt 1* Typ2 und 1* CEE oder Schuko
Bestückung: 1*Typ2+1*CEE
alternativ Schuko, CEE 3phasig
 

Abb.: intelliCharge.remoteLine
 
 

intelliCharge.remoteLine XL

 
im großen Gehäuse wie enerCharge.streetLine
Bestückbar bis zu 2* Typ2 11 kW oder 22 kW,
und 2* Schuko/CEE mit 3.7 kW
 
 

Newsletter
Mail: